Schriftgröße:
a A A+

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

06.10.2019 - 10:00 Uhr
 
30.11.2019 - 12:00 Uhr
 

Flyer & Wetter

Link verschicken   Drucken
 

Freiwillige Feuerwehr Gersdorf

Unsere Ortsfeuerwehr Gersdorf gehört zur Freiwilligen Feuerwehr der Einheitsgemeinde „Niedere Börde“. Das Gründungsdatum ist bislang nicht bekannt. Es wird allerdings nach Hinweisen gesucht und vermutet, dass die Gründung mehr als 100 Jahre zurückliegt, jedoch kann das nicht belegt werden. Die Ortswehr gliedert sich in eine aktive Einsatzabteilung, eine Jugendabteilung und eine Alters- und Ehrenabteilung, zudem kann man auch passives Mitglied werden.

 

Aktive:

Unsere aktive Ortswehr besteht aus 7 Kameraden, sowohl männlich als auch weiblich.

 

Das Gerätehaus befindet sich seit 1998 am Buswendeplatz neben dem Bürgerhaus, in der Dorfstraße 1a. Das Einsatzfahrzeug ist ein TSF, vorher war das ein KLF der Marke Barkas 1000, auch B1000 genannt. Die Dienstabende finden 14-tägig jeweils Freitag um 18.00 Uhr statt. Theoretische und praktische Ausbildungsthemen werden zum Teil auch mit der Ortsfeuerwehr Dahlenwarsleben zusammen behandelt. Mit ihr erfolgt auch die Sirenenauslösung und es werden alle Einsätze gemeinsam gefahren. Einmal jährlich wird ein Tag der offenen Tür mit Gastfeuerwehren veranstaltet. In der Vergangenheit war die Freiwillige Feuerwehr Gersdorf auch verantwortlicher Ausrichter unseres beliebten Osterfeuers.

 

Die Jugendfeuerwehr der Ortswehr Gersdorf:

Sie wurde am 04.02.2004 gegründet und besteht aktuell aus 8 Mädchen und 5 Jungen.

 

Das Mindestalter zum Beitritt beträgt 10 Jahre.

 

Auch die Jugendwehr trifft sich im 14-tägigen Wechsel mit den Aktiven jeweils Freitag um 18:00 Uhr zu gemeinsamen Dienstabenden.

 

Die Jugendfeuerwehr Gersdorf bietet für Kinder und Jugendliche im Dorf eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und dient zugleich der Nachwuchsgewinnung für den aktiven Dienst. Ein Grundlehrgang ist ab 16 Jahren möglich und die Übernahme in den aktiven Diensterfolgt mit 18 Jahren. Kinder und Jugendliche lernen viel über Theorie und Praxis des Feuerwehralltages und können ihr erlangtes Wissen zum Beispiel bei der Abnahme der „Jugendflamme“, also des Abzeichens der Jugendfeuerwehr in verschiedenen Stufen, unter Beweis stellen. Sie werden somit auf eine „spielerische“ Art und Weise, die vor allem Teamfähigkeit u. Kameradschaft fördert, an die Thematik Feuerwehr herangeführt. Weitere Aktivitäten neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung sind zum Beispiel sportliche Betätigungen, wie die Teilnahme an einem Fußballturnier, Wanderungen und eine Fahrt in das Schwimmbad. Darüber hinaus werden Bastel-, Film- oder Spieleabende veranstaltet.

 

Allgemeine Informationen:

Jeder Interessierte Jugendliche ab 10 Jahren wird gerne in die Jugendfeuerwehr aufgenommen! Ansprechpartner ist Jugendwart Matthias Conert. Im Alter zwischen 18 und 65 Jahren kann man am aktiven Einsatzgeschehen teilnehmen. Egal ob Kameraden aus der Jugendfeuerwehr übernommen werden oder man als Quereinsteiger die Arbeit beginnt. Die aktive Wehr freut sich über jede Verstärkung! Ortswehrleiter Mario Schielke heißt Sie mit Sicherheit herzlich willkommen!

 

Interessierte können sich an den Ortswehrleiter bzw. Jugendwart wenden.